Samstag 15. Altstadtlauf "Auf der Goldspur" in Korbach, siehe HIER.


27.06.16: Laufcuplauf in Immighausen vom Freitag

Der Laufcuplauf in Immighausen ist für mich immer ein Highlight im Jahr. Die prima Organisation der Goddelsheimer Truppe um Sabine Knipp und die schönen Strecken mit der Möglichkeit, anschließend im Zelt noch gemütlich mit anderen Laufkumpels plaudern zu können, machen diesen Termin zu einem besonderen. Dazu kommt, daß hier Heinrich auf seiner Hausstrecke immer in Topform ist und da auch meine Form wieder besser ist, so konnte ein spannender Ausgang erwartet werden. Übersehen hatten wir dabei aber, daß sich auch Gerd in Bestform befindet und immer an uns dran war. Ich konnte zwar am Ende hinter dem M45-Gesamtsieger Uwe Alheid den 2. Platz erringen, doch auf Gesamtplatz 4 folgte mit nur 9 Sekunden Abstand Gerd vor Heinrich. Somit war er die größte Überraschung am Freitag Abend. In der Frauenwertung lief Beate wieder ein starkes Rennen und belegte auch den 2. Gesamtplatz.

Hier die Homepage mit den Ergebnisse.


18.06.16: Laufcuplauf in Gellershausen von heute

5 Lauftreffläufer starteten heute in Gellershausen und erzielen gute Resultate.

Beate, Thomas und ich liefen die Kurzstrecke. Beate mit 18:53 und ich mit 15:36 verbesserten die Zeiten aus dem letzten Jahr deutlich und auch Thomas konnte mit 16:53 sehr zufrieden sein. Gerd blieb auf der 10er Strecke knapp unter 40min. und Gerhard K. lief bei ca. 43min. ein.





07.06.16: Bike and Run in Marsberg

Schon in 2013 haben wir einmal mit sehr viel Spaß am "Bike & Run" in Marsberg teilgenommen. In diesem Jahr war es wieder soweit. Das Wetter war bestens und auch die Teilnehmerzahl deutlich mehr. Zudem waren auf der Radstrecke diesmal hauptsächlich Rennräder unterwegs. Mit meinem Mountainbike gehörte ich zur Minderheit. Die knapp 10km lange Radrunde führte am Rande von Marsberg durch ein Wohngebiet hinaus ins Feld mit einem kurzen, knackigen Anstieg und wieder zurück zu Start/Ziel. Dies war zweimal zu durchfahren. Ich fand eine Gruppe mit 3 Rennrädern, in der ich beide Runden mitfahren konnte. Mit einer 15min. Zeit übergab ich an Beate, die nun ebenfalls 5km bzw. zwei Runden auf einem Fußweg entlang der Diemel zu bewältigen hatte. Beide hatten wir wohl einen guten Tag, denn bei 30 Teams im Ziel belegten wird den 12. Gesamtplatz bzw. den 2. Platz von den gemischten Teams.

Hier die Homepage mit Bildern und den Ergebnisse.


31.05.16: Schon wieder lockte Strack-Rupp

Kurzentschlossen starteten Beate und ich zu einer Tour nach Düdinghausen. Erstmalig nahm auch Beate die Herausforderung an und folgte mir die Rennstrecke hinauf und das mit überraschend gutem Ausgang: 24:35 für Beate und 19:10 lautete mein Ergebnis. ;-)

Der richtige Termin ist jetzt der 24. September. Hier geht`s zur Homepage.


29.05.16: NHM in Baunatal von gestern

Gestern standen in Baunatal erneut die 800m auf dem Plan. Bei besten Bedingungen konnten Fabienne mit 2:31,61, Gerd mit 2:32,63 und ich mit 2:27,87 die letzten Laufzeiten nochmal verbessern. In meiner Klasse M50 ließ mir Jens Simon von der LG Eder in 2:20,74 allerdings keine Chance. Heinrich Kuhaupt aus Arolsen, zuletzt noch mit 2:51,71 DVL-Jahresbestleistung gelaufen, mußte diesmal mit 2:57,82 zufrieden sein.

Hier alle Ergebnisse.


Die nächsten Startmöglichkeiten:

3. Juni HSK-Meisterschaften in Arnsberg Sportzentrum "Große Wiese" ab 17 Uhr

und am gleichen Tag beim Warsteiner Abendsportfest ab 16:30 Uhr (100m + 800m)


23.05.16: Radtour Medebach - Goldhausen - Goddelsheim - Medebach

Wunderschöne gelbfarbene Felder sieht man derzeit rund um Goddelsheim. Der Raps blüht hell an vielen Stellen auf der hessischen Seite und auch den Duft hat man in der Nase. Wenn wir dann zurückkommen auf die westfälische Seite nach Medebach ist davon leider nichts mehr zu finden.


21.05.16: Läuferabend in Oeventrop von gestern

Einen schönen Läuferabend erlebten wir gestern in Oeventrop. Die kleine Anlage ist schön gelegen und bei bestem Wetter konnten Beate, Fabienne, Gerd und ich einen Formtest unternehmen. Zunächst war Fabienne an der Reihe und nach zwei starken 400m Runden gelang ihr mit 2:32,78 eine erstklassige 800m Zeit. Das war schon eine hohe Hürde für die beiden dann startenden Senioren Gerd und mich. Knapp sollte es dann werden: Gerd lief mit 2:33,73 eine neue persönliche Jahresbestzeit und ich erreichte bei meinem ersten 800m Lauf seit langer Zeit eine 2:30,54. Dann starteten Fabienne und Beate als einzige in der Frauenklasse über 200m. Fabienne lief hier eine 29er Zeit und Beate schaffte mit einer 35er Zeit sogar die DM-Quali in der W55. Zum Abschluß nahmen Gerd und ich uns noch die 3000m vor. Die guten Bedingungen hatten uns inspiriert und es sollte nochmal gut vorangehen. Der Lauf war nicht stark besetzt und so konnten wir uns an der Spitze mit einem M45 Läufer bekämpfen. Zum Schluß hatte ich die etwas besseren Reserven und kam nach 11:12 ins Ziel, während Gerd als Dritter mit überraschend guten etwa 11:20 reinkam.


13.05.16: Mountainbike-Trainingsfahrt

"Früh übt sich ..." nach diesem Motto haben Heinrich und ich heute erstmals in diesem Jahr den Pön erklommen. Am Sportplatz wurde der Wettkampfmodus eingelegt und los ging's. Zunächst bremste uns etwas der Gegenwind, aber ab dem Ortseingang dann bei langsamerer Fahrt die ständigen mehr oder weniger starken Steigungen. Ich erreichte den Zielpunkt auf "Ka-Lied" nach etwas mehr als 19 Minuten, während Heinrich schon mit einer guten 18er Zeit ankam.

Das nächste Rennen Strack-Rupp findet übrigens am 20. August statt.

Hier die kurze, bergige Rennstrecke.


08.05.16: Laufcuplauf in Bottendorf von gestern

Das Super-Wochenende-Wetter hat Beate und mich gestern mal wieder veranlasst, an einem Laufcuplauf teilzunehmen. Die Veranstaltung in Bottendorf ist immer eine schöne Gelegenheit Kondition und Geschwindigkeit zu testen, zumal wieder die bergige „alte“ Strecke gelaufen wird. Wir hatten uns die Kurzstrecke vorgenommen, auf der auch Gerd und Heinrich unterwegs waren. Das kurze flache Stück bis zum Waldrand liefen wir noch zusammen, doch zu Beginn der Steigung im Wald hielt ich das Tempo weiterhin hoch und konnte mich etwas absetzen. An Holger Ponert zog ich bei der Hälfte des Anstieges vorbei, dann klemmte mich hinter einen M45 Läufer. Diesen versuchte ich mehrfach zu erreichen, was mir aber bis zum Schluß nicht gelang. Hinter mir hörte ich lange Zeit Heinrich laufen. Am Ende blieb mir ein Vorsprung von ca. 10 Sekunden und auch Gerd folgte uns nur wenig später. Alle erreichten wir mir einer 17er Zeit das Ziel. Beate kämpfte lange mit einer jungen Läuferin aus Brilon um Platz 1 in der Gesamtwertung. Im Zielsprint hatte das jüngere Blut dann die besseren Reserven. Die längere, ca. 10,5km lange Strecke hatte sich Gerhard Kupjetz vorgenommen. Nach den für alle zufriedenstellenden Resultaten hatten wir uns anschließend eine leicht alkoholische Stärkung verdient ;-)

Hier gibt es später die Ergebnisse.


01.05.16: Trainingslauf

Endlich mal ein schöner Tag für uns Läufer. Die letzten Wochen war es ja kaum auszuhalten. Schnee und Regen wechselten sich ab und dazu noch bei echt kaltem Wind.

Ich wollte schon die Sportart wechseln, aber der heutige Tag hat mich wieder zufrieden gestimmt. So machte ich eine schöne Tour mit Beate an Medelon, Dreislar und Berge vorbei.

Hier die gesamte Runde.

 

 

 

 





05.03.16: DM Crosslauf in Herten von heute: Hubertus schnappt sich BRONZE 

Das war ein perfekter Tag für Hubertus. In einer Schlamm-schlacht  auf dem Crosslauf-gelände in Herten behielt er die Übersicht und schaffte nach einem kontrollierten Lauf den Sprung auf den Bronzeplatz. Das kann man als den größten Erfolg seit langer Zeit betrachten und das hat er sich auch redlich verdient. Alles was Rang and Namen hat war hier heute am Start. Allein 31 Starter in der M65 mit Hubertus. Ein toller Erfolg mit Rang 3 in Deutschland! 

Beate und ich konnten leider nichts ausrichten. aber Spaß machte es trotzdem. 

Hier einige Fotos.

Hier die Ergebnisse. 

 

 

28.02.16: Hess. Crosslaufmeisterschaften in Wirmighausen 

Nicht den besten Tag erwischte ich gestern bei dem Großereignis in Wirmighausen. Trotz guter Leistungen in den letzten Wochen und der Hoffnung, auch bei den Hess. Meisterschaften etwas ausrichten zu können, schleppte ich mich eher die Strecke entlang und landete am Ende nur auf Platz 12 bei 19 Startern in der Klasse M50. Ca. 20 Sekunden vor mir verpasste Heinrich mit Platz 4 in der M55 knapp das Podest. Hubertus hatte sich Muskelbeschwerden in der Woche eingefangen und begann deshalb verhalten, lief aber dann doch kurz nach mir ins Ziel und gewann die M65 souverän. Für Beate verlief alles nach Plan. Zwei starke Läuferinnen vor ihr waren nicht einzuholen, aber nach einem guten Lauf war der dritte Platz gesichert.

Hier ein paar Bilder (u.a. von Marco Berger) 

Hier die Ergebnisse. 

 

24.02.16: Die nächsten Crosslauftermine

Schon am Samstag geht es zu den Hess. Meisterschaften nach Wirmighausen. Die Strecke wird, wie fast immer dort, sehr schlammig und recht anstrengend sein.

Das wichtigste Ziel ist, mit der TSV Mannschaft (mit Gerd und Heinrich) einen guten Podestplatz zu belegen. Hier die Starterliste.

 

Eine Woche später geht es zu den Deutschen Crossmeisterschaften nach Herten.

31 Meldungen in der M55 (mit Gerd und Heinrich) sowie 69 Meldungen in der M50 zeigen schon, was hier los sein wird. Auch Beate hat es in der W55 mit 20 Gegnerinnen zu tun und Hubertus in der M65 mit 38 Konkurrenten. Hier die Starterliste. 

Das dürfte spannend werden. 

 

20.02.16: 4. Lauf in Ippinghausen 

Heute fand der letzte Lauf der Serie in Ippinghausen statt und wieder war der Lauftreff gut vertreten. Beate, Gerhard Knoche, Heinrich, Thomas und ich liefen alle eine persönliche Bestzeit, obwohl bei 2° Temperatur und teils matschiger Passagen nicht damit zu rechnen war. Beate gewann die W50 mit 22:01 in einer Topzeit und Gerhard blieb mit 20:56 sogar unter der 21 Min. Schallmauer. Thomas, Heinrich und ich stürmten nach dem Startschuß gleich schnell los. Den Sprint nach 100m hatte Heinrich gewonnen, vor allen anderen Läufern :-). Thomas konnte ich auch erst nach 500-600m erreichen und überholen, um dann mit geringem Abstand auf Heinrich die restliche Strecke zu laufen. Auf der Zielgeraden dann wieder ein Sprint und mit 1 Sek. Vorsprung gewann Heinrich.

Unsere Zeiten können sich mit 17:49 und 17:50 durchaus sehen lassen und auch Thomas erreichte mit 18:53 ein Spitzenresultat.

Hier die Ergebnisse. 

Nächster Wettkampf: Hess. Meisterschaften am Samstag in Wirmighausen 

 

08.02.16: Crosslaufserie in Korbach endete am Samstag mit dem 4. Lauf 

Auch der vierte und letzte Lauf fand wieder bei guten Crosslaufbedingungen statt. Micha Thoma von der LG Eder verbesserte den Streckenrekord gleich um 10 Sekunden auf jetzt 7:41. Mit 8:42 lief Wilhelm Hofmann auf Platz 2 und ich folgte mit 8:54 auf Platz 3. Schon kurz danach mit 9:03 kamen Hubertus und Herbert ins Ziel. Heinrich mit 9:11 und Gerd mit 9:21 folgten auf Platz 6 und 7. Als einzige Frau im Starterfeld lief Beate 11:02. 

Jetzt folgen am Samstag die NHM im Crosslauf in Gudensberg. 

 

Sehenswert am Sonntag die Spannung und die Stimmung beim Schüler-Hallensportfest in Korbach. Auf der Homepage des TSV Korbach gibt es Bilder und ein Video. 

 

 

01.02.16: HM Senioren in Stadtallendorf von gestern

Das erste Highlight in diesem Sportjahr fand gestern statt. Die Herrenwaldhalle in Stadtallendorf war Austragungsort der Hess. Senioren Meisterschaften. Den ganzen Tag über finden spannende Wettkämpfe statt. Auch Beate und ich nahmen teil. In der 4x eine Runde Staffel des Korbacher Frauenteams lief Beate ein schnelles Rennen an Position 3 der Staffel. Ich nahm mir die 3000m vor. Mit 11:03,90 war ich am Ende ganz zufrieden.

Sehenswert auch die 800m und 400m vom Arolser Heinrich Kuhaupt, der in der neuen Altersklasse M75 deutsche Spitzenleistungen zeigte. 

Hier ein Video von ein paar Laufwettbewerben. Hier die Ergebnisse. 

 

 

17.01.16: Ippinghausen 3. Lauf der Winterlaufserie

Beate, Heinrich, Thomas, Hubertus und 2x Gerhard mit guten Leistungen im Schnee von Ippinghausen. Hier ein Video von den Läufen. 

 

 

09.01.16: Dritter TSV-Korbach-Crosslauf der Serie 2015/2016 von heute

16 Läuferinnen und Läufer starteten heute am Waldecker Berg in Korbach bei frostigen Temperaturen. Für mich erneut ein guter Lauf, wieder unter 9 Minuten, obwohl es diesmal doch recht matschig war. Kurz nach mir kamen Herbert und Heinrich ins Ziel. Beate blieb bei knapp über 11 Minuten.

Hier ein Video von den Kinder- und Jugendläufen.

 

Foto: Uli Schalk 

 

01.01.16: Lauftreff-Silvesterlauf von gestern 

Bei guter Beteiligung und feuchter 4 Grad Witterung drehte der Lauftreff seine Abschlußrunden am letzten Tag des Jahres mit Zielpunkt Skiclubhütte. Martin hatte schöne 3 unterschiedlich lange Strecken geplant. Lecker wie immer waren Kuchen, Plätzchen, Kaffee und andere Getränke im Anschluß.  

 

Ein altes Bild in meiner Sammlung aus dem April 1998 in Lauftreff-Outfit. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurz zuvor waren wir beim Silvesterlauf 1997 von Werl nach Soest gestartet. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21.11.15: Ahorn-Cross von gestern

 

Gestern nahmen Beate und ich erstmalig an dem Ahorn-Cross in Paderborn teil. Bei Flutlicht geht es los auf der Tartanbahn im Stadion des Ahorn-Sportparks. Nach einer dreiviertel Runde biegt man ab auf das Aussengelände. Auf einem Pfad hinter der Stadiontribüne führt der Weg weiter auf ein Plateau. Dort wird ein welliger Viereckkurs zweimal durchlaufen und danach geht es wieder hinter der Tribüne her ins Stadion und wieder die knappe Stadionrunde zurück zum Ziel. Neben einer guten Zeit kommt es auf die Endplatzierung an, denn die ersten 10 bei den Frauen und den Männer qualifizieren sich für den finalen Endkampf über 1000m auf der 200m Rundbahn im Sportpark. Für mich stand schon früh fest, dass ich bei den vielen schnellen Läufern nicht unter die ersten 10 kommen kann. Dennoch war ich mit meinem Lauf sehr zufrieden, denn durchgehend konnte ich ein für mich hohes Tempo laufen und hatte auch im Stadion noch Luft für einen Endspurt. Nils Milde, der regelmäßig hier am Start ist, gelang erneut die Quali für das Finale. Völlig überraschend erreichte Beate im Crosslauf den 9. Gesamtplatz und errang damit die Quali gegen meist weitaus jüngere Konkurrenz. Wohl niemals zuvor hatte dies eine W55 Läuferin bisher geschafft. Damit hatte keiner gerechnet, aber so stand für sie ca. 1 Stunde später ein weiteres Rennen an. Hier gab es dann aber nichts zu holen, weil die Läuferinnen vor ihr erst zwischen 16 und 38 Jahre alt waren. Unsere Altersklassen konnten wir beide gewinnen, und so gingen wir nach viel Spaß und Spannung mit 2 Pokalen auf die Heimreise.

Im Finallauf der Männer lief Nils Milde immer im Bereich eines Podestplatzes. In der letzten Runde konnte er sich auf Platz 3 liegend vom Rest des Feldes etwas absetzen und in einem starken Schlussspurt noch den 2. Platz erringen.

Hier die Ergebnisse. 

Video Frauenfinale  -  Video Männerfinale 

 

07.11.15: Crosslauf in Korbach von heute 

Bei optimalen Laufbedingungen drehten wir heute die 4 Wald- runden im Waldecker Berg. Der weitaus jüngere Triathlet Bastian Schalk war der deutliche Sieger. Ich konnte endlich mal wieder einen guten Lauf hinlegen und mit 8:40 auch eine gute Zeit laufen. Kurz nach mir folgte Hubertus mit 8:52. Gerd erreichte vor Uli Schalk das Ziel mit einer für ihn sehr guten Zeit von ca. 9:06. Heinrich kam mit dem Rad aus Goddels- heim angereist und lief im Trainingsmodus 9:31.

Mit 10:50 gelang auch Beate ein Ergebnis, welches nahe bei ihrer Bestleistung liegt.

Hier die Ergebnisse. 

 

03.11.15: Auch der Faust bietet sehr schöne Laufstrecken 

Hier unsere heutige Tour. 

 

01.11.15: Super Wetter für einen schönen Trainingslauf

Hier unsere heutige Runde. 

 

29.10.15: Korbacher Crosslaufserie am Waldecker Berg startet am 07. November 

Hier die ganze Ausschreibung. 

 

27.10.15: Laufen im schönen Herbstwald

Hier unsere heutige Tour. 

 

24.10.15: NHM-Berglauf in Veckerhagen von heute - auf dem Bergmannspfad 

dem Ziel entgegen 

Zum 18. Mal fand heute der einmalige Berglauf in Veckerhagen statt und damit geht wohl eine Ära zu Ende, denn Melanie und Marco Berger - seit all dieser Zeit die Hauptorganisatoren um diesen besonderen Lauf - ziehen sich zurück. Von den Läufern wurde heute dafür ein herzliches Dankeschön ausgesprochen verbunden mit großem Applaus.

Die Läufer des TSV Korbach sind immer gerne hier gestartet. Die gute Kombination aus besondere Strecke, schnelle Auswertung und Siegerehrung, ausgefallene Siegerpräsente sowie ein Team dahinter, welches den Sport in den Vordergrund stellt und für angenehme Atmosphäre sorgt, findet man nicht so häufig. Insofern auch ein wehmütiger Tag.

 

Beate, Herbert, Gerd und ich nahmen gleich in mehrfacher Hinsicht Titel mit nach Hause. Während Beate (W55), Herbert (W55) und ich (M50) die Einzeltitel erringen konnten, kam dazu noch der Mannschaftstitel (Herbert, Gerd und ich) in der M50/55 und auch in der Gesamtwertung belegten wir erstmalig

Platz 1.

 

Hier noch ein paar Bilder. 

 

 

 

11.10.15: Hohe-Bracht-Berglauf von heute 

Als mittlerweile geübte Bergläufer habe ich mich mit Beate kurzfristig entschieden, am Hohe-Bracht-Berglauf teilzunehmen. Mit 8,3km Länge und 430 Höhenmetern hört es sich ähnlich an, wie der Berglauf am Meißner. Am Ende können wir aber sagen, dass die Steigungen weitaus gleichmäßiger waren mit nicht so steilen Anstiegen wie am Meißner. Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung, super organisiert, präzise Streckenmarkierungen und auch für den Rückweg stand ein Transport bereit. Wir entschieden uns aber für eine verkürzte Laufstrecke bergab und nach 4km waren wir wieder am Startpunkt. Dieser 30. Hohe-Bracht-Lauf fand im Rahmen des Stadtfestes von Altenhundem statt, und so gab es dann die Siegerehrung auch mitten auf dem Marktplatz im Stadtfesttrubel.

Der Lauf begann also im Stadtzentrum und an einer imposanten Kirche begann die erste Steigung von ca. 500m Länge. Nach ein paar weiteren Asphaltmetern führte die Strecke über die Hauptstrasse und von da an über sehr schöne Waldwege mehr oder weniger steil bergan bis zu dem auf 620m Höhe gelegenen Hohe-Bracht Turm.

Mit unserer derzeit guten Form konnten wir am Ende zwei Klassensiege einfahren. Beate mit 49:19 (Gesamtplatz 4 von 12) und ich mit 41:20 (Gesamtplatz 8 von 39). Die Veranstaltung ist zu empfehlen und auch beim 31. Lauf werden wir wohl dabei sein.

Hier sind die Ergebnisse zu finden. 

 

03.10.15: Ortsstraßenlauf in Marienhagen von heute

Zum Abschluß der Laufcupsaison traf man sich heute bei bestem Wetter in Marienhagen und der Zuspruch der Läuferinnen und Läufer war entsprechend gut. Auch vom Lauftreff kommt man gern hierhin. Martin mit seinen Kindern stellten allein schon 5 Starter. Dazu kamen Heinrich und Hubertus, sowie Gerhard Kupjetz und Gerhard Knoche.

Bis auf die zwei Gerhards liefen alle von unserem Lauftreff die Kurzstrecke, wo sie den späteren Gesamtzweiten Heinrich nur aus der obigen Perspektive sehen konnten. Hubertus folgte auf Gesamtplatz 4. Timo und Martin mit Luisa liefen alle auch ein gutes Rennen.

 

 

Hier noch ein paar weitere Bilder von heute. 

 

27.09.15: Hess. Straßenlaufmeisterschaften über 10km in Marburg von heute

Die 10km Hessischen Straßenlauf- meisterschaften in Marburg fanden heute bei wirklich guten äußeren Bedingungen statt. Ganz im Gegenteil dazu aber die Ausstattung an Duschen und Toiletten für die Läufer. Zwei Dixis im Startbereich sind eher ein schlechter Witz. Zwei mickrige Duschen und nochmal zwei Toiletten mehr als 500m entfernt. Wo gibt’s denn sowas?

7 Runden waren in der Stadt zu laufen, immer mit einer 180 Grad Wende verbunden.

Bis etwa Kilometer 5 konnte ich in Reichweite von Gerd bleiben. Dann zog er mir langsam davon und lief am Ende mit nur knapp über 40min. eine sehr gute Zeit, während ich nur knapp unter 41 blieb. Herbert hatte auch einen guten Tag. Mit 37:10 schaffte er den 2. Platz in der M55. Ebenso auf das Podest kam Beate. Nach guten 48:02 wurde sie Dritte in der W55. Zu kämpfen dagegen hatte Gerhard Knoche. Bei Rennhälfte musste er Konkurrent Wolfgang Heinemann ziehen lassen. Dennoch gab es für Platz 8 in der W65 eine Urkunde.

Hier noch einige Fotos vom Lauf der jüngeren Senioren. 

 

20.09.15: Hess. Berglaufmeisterschaften am Meißner von heute

Mit unserer starken TSV-Korbach Truppe ging es heute zum Berglauf an den Meißner. 9,4km und 430 Höhenmeter warteten darauf bezwungen zu werden.

Die M55 machten Herbert, Heinrich und Gerd unter sich aus. In dieser Reihenfolge war dann auch der Zieleinlauf, nachdem man ein paar eher flache Passagen und 2 recht steile Abschnitte auf einer insgesamt aber sehr schönen Wiesen- und Waldwegstrecke überwunden hatte. Beate blieb nur ca. 1min. hinter der Siegerin W55 zurück und ich konnte leider keinen meiner M50 Konkurrenten erreichen und landete so auf den 4. Platz. 

   

12.09.15: Laufcuplauf in Herzhausen

Heute waren nach langer Zeit mal wieder die 10km für Beate und mich dran. Die Strecke war mit 100HM nicht ganz einfach, aber doch sehr schön zu laufen.

Beate konnte auch gleich einen Gesamtsieg einfahren. Das Siegerpräsent in Form einer Wurst wird wohl eher für mich geeignet sein ;-)

Ich war mit meinem Lauf und dem Ergebnis letztendlich zufrieden. Mit etwas über 43min. belegte ich den 4. Platz im Gesamtfeld.

 


10.09.15: 1500m in Heiligenrode von gestern

Die guten Bedingungen nutzten Fabienne, Beate, Gerd und ich gestern für ein paar schnelle Runden in Heiligenrode beim Wettkampf über 1500m.

Beate begann und legte gleich einen neuen Kreisrekord hin mit 6:18,74. Dann erzielte Fabienne mit 5:30,01 eine tolle neue persönliche Bestzeit.

Im Lauf Nr. 6 starteten Gerd und ich. Nach sehr gleichmäßigen Runden überquerten wir quasi zeitgleich mit 5:14 die Ziellinie. Hier noch ein paar Fotos. 

 

 

 

05.09.15: Bildchensprint von heute 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor zwei Wochen noch fuhr Hubertus eine Klassezeit beim Pönsprint "Strack-Rupp" (4,4km und 300 HM) und belegte Platz 3 in der Seniorenklasse 3 mit dem Mountainbike.  

Auch heute bei heftigem Regen und etwa 10 Grad gelang ihm beim Bildchensprint in Siedlinghausen (7,4km und 220 HM) überraschend diese sehr gute Platzierung.

Ich konnte zwar meine Zeit aus dem letzten Jahr verbessern, blieb aber mit 18:07 trotzdem 14 Sekunden hinter Hubertus. Durchgefroren ging es nach einem warmen Schluck Kaffee anschließend wieder nach Hause. 

 

22.08.15: Super Ergebnisse bei "Strack-Rupp"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist vollbracht, eine tolle Veranstaltung bei bestem Wetter und anspruchsvoller Strecke. Bei Strack-Rupp in Düdinghausen erklommen Heinrich, Thomas, Hubertus und ich heute den Pön. Die Bedingungen waren besser als im letzten Jahr, nur der Berg war noch gleich schwierig. Nach ein paar hundert Metern einrollen geht es fast ständig bergauf. Ich durfte mit einer frühen Startnummer beginnen. Nach 19:35 im letzten Jahr gelang mir diesmal eine glatte 18. Damit bin ich sehr zufrieden. Danach war Thomas an der Reihe. Nach Trainingszeiten eher im Bereich 20min, wurde er heute mit 17:55 gestoppt. Das war grandios. Auch Heinrich wollte seine letztjährige Zeit 18:06 verbessern und das gelang eindrucksvoll. Mit knapp über 17min. belegte er in der Altersklasse „Senioren 3“ am Ende Gesamtplatz 2. Zuletzt ging Hubertus auf die Strecke. Seine Formkurve auf dem Rad hat sich in letzter Zeit explosionsartig entwickelt. Noch vor einigen Wochen fiel ihm die Strecke sichtlich schwer. Heute ist er fast hochgeflogen. Mit etwa 17:35 traute auch der Sprecher bei der Siegerehrung kaum seinen Augen, dass er einen 64-jährigen mit dieser Streckenzeit vor sich hatte. Hubert kam auf Podestplatz 3 hinter Heinrich. Thomas belegte Platz 4 und ich Platz 5.

Hier weitere Bilder. 

 

*************************************************************************************************** 

15.08.15: Volkslauf in Hemfurth von heute

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Volkslauf in Hemfurth starteten heute Heinrich, Gerd und ich über die Kurzstrecke und Gerhard Knoche nahm die 10km unter die Füße. Alles fand statt bei ca. 27 Grad, so daß man dabei ordentlich ins Schwitzen kam. Auf der recht flachen 5km Strecke lieferten wir uns einen guten Wettkampf und recht dicht zusammen erreichten war alle das Ziel unter 20min. Gerhard K. auf der 10km Strecke brauchte etwas über 50min und war damit sehr zufrieden.

Hier ein paar Bilder von den Läufern auf der 10km Strecke. 

 

Übrigens wird der Wasserstand im Edersee immer niedriger. Hier ein Foto von gestern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.08.15; Strack-Rupp 

Heute haben Heinrich, Hubertus, Thomas und ich nochmal die kräftezehrende Strecke Strack-Rupp getestet. Die Ergebnisse sind sehr vielversprechend, zumal jeder eine neue Bestzeit aufstellte. Hubertus, Heinrich und ich sind schon angemeldet. Jetzt hoffen wir noch auf Thomas, dann kann der Wettkampf beginnen. 

 

09.08.15: Schöne Aussichten 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem schönen Wetter lassen sich ausgedehnte Touren machen. Voll im Trend liegt derzeit das "Edersee-Atlantis". Die Aseler Brücke ist wieder begehbar und Ausflugsziel für viele Touristen. Aber es gibt auch noch mehr zu sehen. Hier mehr Informationen.

 

Für mich stehen demnächst die folgenden Termine an:

- 22.08.15 Strack-Rupp in Düdinghausen, Anmeldung online bis 20.08. 

- 05.09.15 Bildchensprint 

- 09.09.15 Bahnlaufserie Heiligenrode 1. Teil 1500m

- 12.09.15 Drei-Täler-Marathon in Titmaringhausen 

- 20.09.15 HM Berglauf Meissner-Abterode 

 

16.07.15: Abschlußtour den Rhein entlang

An unserem letzten und mit 34 Grad heißesten Tag im Schwarzwald hatten wir eine flache Strecke den Rhein entlang über Breisach nach Sasbach gewählt. Danach überquerten wir den Rhein und fuhren auf der französischen Seite zurück nach Breisach. Wieder in Bad Krozingen angekommen hatten wir 80km auf dem Tacho und aufgrund der Hitze recht müde Beine. Dennoch war es nochmal ein schöner Eindruck vom Land und Leute in dieser Gegend. 

 

 

 

 

15.07.15: Städtetour und Hüttentour bei über 30 Grad und blauem Himmel 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die letzten beiden Touren waren nochmal mit 630 bzw.760 Höhenmetern eine kleine Strapaze für die Beinmuskeln, aber immer ist es schön, die Ausblicke von den Bergen zu genießen. Zusätzlich macht die ständige Hitze von 30 Grad und mehr der Kondition zu schaffen. Als Abschlußtour für morgen haben wir eine Strecke entlang dem Rhein geplant. Von Bad Krozingen geht es nach Breisach, dann rüber nach Frankreich und am Rhein entlang. In der Nähe von Nambsheim setzen wir wieder über auf die deutsche Seite.

Hier die Tour von gestern.

Hier die Tour von heute. 

 

13.07.15: Härtetest im Schwarzwald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf unserer gestrigen Tour gab es einige Höhemeter zu überwinden. Bei teils sehr steilen und schlechten Wegen mußten wir hin und wieder unsere Räder den Berg hinauf schieben, aber oben angekommen hatten wir grandiose Ausblicke in die umliegenden Täler.

Nachdem wir das Belchen-Haus erreicht und uns gestärkt hatten, ging es über das Wiedener-Eck in einer langen Bergabfahrt nach Münstertal, dann Staufen und zurück nach Bad Krozingen. 

Hier unsere ganze Route. 

 

 

11.07.15: Urlaub im Schwarzwald mit tollen Touren

Hier unsere heutige Tour zum Schauinslandturm. 

 

06.07.15: Berglauftraining

Am Freitag beginnt ein Kurzurlaub im Schwarzwald und vielleicht nehmen wir am Schauinsland-Berglauf teil, der in Freiburg startet. Mit knapp 1000 Höhenmetern und über 13km Länge eine echte Herausforderung. Vielleicht schauen wir aber auch nur zu. Jedenfalls haben wir heute nochmal eine Trainingseinheit eingebaut.

Hier ist die Strecke.

 

Morgen geht es dann wieder Strack-Rupp hinauf. 18:45 in Düdinghausen.

Wer noch Lust hat kommt einfach dorthin. 

 

 

 

 

02.07.15: Trainingsfahrt Strack-Rupp 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz brütender Hitze nahmen wir uns wieder "Strack Rupp" vor. Einziger in Topform war Heinrich, aber Spaß hat es wohl wieder allen gemacht. Die Aussicht von oben ist schon genial. 

Hier die kurze Bergstrecke im Detail. 

 

30.06.15: Radtour von gestern

Heinrich und Thomas haben schon einen großen Trainingsvorsprung auf dem Rad und "Strack Rupp" kommt immer näher. Da bleibt mir nicht mehr viel Zeit.

Hier meine kurze Radstrecke von gestern. 

 

Bilder von Immighausen 

Danke an Bilke für die Bilder von den Duellen in Immighausen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

27.06.15: Volkslauf in Imighausen von gestern

Einen sehr schönen Abend verbrachten wir gestern in Immighausen. Bei diesem Highlight im jährlichen Laufkalender dürfen wir natürlich nicht fehlen (Beate und ich). Alles was laufen kann und noch keine Krücken braucht, ist hier am Start. Es gibt tolle Strecken, die Organisation klappt reibungslos und anschließend kann man im großen Zelt den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Zuvor aber wurde auf den Strecken hart gearbeitet.

Für mich war Heinrich diesmal das Ziel meiner Träume. Bis einen Kilometer vor dem Ziel betrug der Abstand keine 20m. Erreichen konnte ich ihn aber nicht und dann vergrößerte sich der Abstand doch noch auf 16 Sekunden bis zum Ziel. Na ja, neuer Versuch im nächsten Jahr ;-)

Beate hatte mit Fabienne bis auf den Zielstrich zu kämpfen, um knapp vorne zu bleiben.

 

Auf der zweiten, wegen Verkürzung diesmal knapp 9km langen Strecke gewann Gerhard P. die M55 und Gerhard K. erreichte den 3. Platz in der M50. Sogar Eckhard war zur Freude aller wieder einmal dabei.

Hier ein paar Fotos.

Hier die Ergebnisse. 

 

20.06.15: Abendlauf in Gellershausen von heute 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem immer schönen Lauf in Gellershausen starteten diesmal einige Läufer von unserem Lauftreff. Von unserer jüngsten, Fiona, bis zum Senior Gerhard Knoche sprangen meist sehr gute Platzierungen dabei heraus. Natürlich waren auch Beate und ich dabei.

Hier einige Fotos. 

Hier gibt es später die Ergebnisse. 

 

30.05.15 Thomas erster Bobbahnkönig in Winterberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon mehrfach gab es in Winterberg einen Radsprint die Bobbahn hinauf. Erstmalig wurde in diesem Jahr das Laufen mit einbezogen und als Kombiwertung gezählt. Also ging es zweimal ca. 1,3km und 110HM mit teils 16% Steigung hinauf. Nach dem Laufen lag Heinrich mit 6:18 vor mir mit 6:27 sowie Thomas mit 6:40 und Gerhard Kupjetz mit 6:45. Heinrich, Thomas und ich wollten die Kombiwertung machen, jedoch mußte ich auf halber Radstrecke aussteigen, weil ich die Steigungen nicht mehr schaffte. Heinrich legte dann eine 5:26 mit seinem Rad vor, doch Thomas in Topform konnte heute den Rückstand wettmachen und mit 5:01 knapp den Gesamtsieg bei den Senioren III einfahren. Somit trägt Thomas jetzt zurecht den Titel Bobbahnkönig 2015.

Beate hatte sich, wie Gerhard, nur für den Lauf angemeldet. Mit 7:50 hat sie eine tolle Zeit erzielt und mit deutlichem Vorsprung die Frauenwertung gewonnen. 

 

Im nächsten Jahr gibt es einen neuen Anlauf. 

 

Hier einige Fotos. 

 

 

 

25.05.15: Ausfahrt zu Pfingsten 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rund um den Eisenberg in Goldhausen sind die Felder derzeit schön bunt und von oben läßt sich das gut überblicken. Eine tolle Radtour bis zur Schwallis Eisenberghütte war zudem ein gutes Training für unser Vorhaben am kommenden Samstag. Dann geht es nämlich zweimal die Winterberger Bobbahn hinauf. Zunächst wird vom Zentrum in Winterberg aus ein Berglauf stattfinden, welcher am Schluß die Bobbahn hinaufführt (3,2km und 165HM) und am Nachmittag geht es dann ein zweites Mal mit dem Rad nur noch die Bobbahn hinauf (1,3km und 110HM). Die Wertung erfolgt einzeln oder als Kombiwertung. Wer auch Lust hat, kann sich noch anmelden unter:

www.sc-siedlinghausen.de 

 

16.05.15: Strack-Rupp Trainingsfahrt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute eine erste Testfahrt mit Heinrich gemacht. Es ist noch genauso steil wie im letzten Jahr ;-), nur die Kräfte sind noch nicht soweit entwickelt. Am Ende dennoch unter 20min. geblieben, wobei Heinrich deutllich schneller hätte fahren können. 

 

14.05.15: Radtour am Vatertag 

Tolle Radtour mit Beate gemacht. Warme Sonnen-strahlen und eine herrliche Landschaft an der Orke entlang. Das macht Spaß und entspannt total. Später noch an Schloß Reckenberg vorbei und in einer Schleife zurück auf Rhadern und dann Medebach. An der Eisdiele wollten die Beine plötzlich anhalten. Nach zwei Kugeln Eis war wieder alles gut ;-) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20.04.15: Radtour von gestern 

Im Privatforst am Faust begegnete uns auf der gestrigen Radtour eine Herde Mufflons.

Sie gehören zur Art der Wildschafe und werden bis zu 130cm lang und 90cm hoch. Widder (also männliche Mufflons) wiegen gewöhnlich 50 Kilogramm, die Schafe (Weibchen) dagegen 35 Kilogramm. (Quelle: Wikipedia) 

Soweit für heute aus dem Reich der Tierwelt ;-) 

 

19.04.15: Dorflauf Altenlotheim von gestern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nächste Station zum Waldeck-Frankenberger Laufcup war gestern in Altenlotheim. Gleich zwei Neuerungen gab es hier: Erstmals wurde ein Halbmarathon angeboten und alle Strecken starteten gleichzeitig, wodurch ein großes Starterfeld entstand.

Während Beate auf der Kurzstrecke mit 23:01 ihre Klasse W55 deutlich gewinnen konnte, musste Gerd mit 20:08 um 6 Sekunden Uli Schalk in der M55 ziehen lassen.

Hier die Bilder.

Hier die Ergebnisse. 

 

12.04.14: Volkslauf in Dodenhausen von gestern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Volkslauf in Dodenhausen hatte wieder viele Läufer angelockt. Strecke und Wetterbedingungen waren diesmal optimal. Mit leichter Verspätung wurde der gemeinsame Start für alle Strecken um 13:15 von Organisator Klaus Kirschner freigegeben. Auf der Kurzstrecke testeten Gerd, Tochter Fabienne sowie Beate ihre Form. Fast hätten die beiden Frauen auch die ersten Plätze belegt, nur eine Läuferin aus Marburg war nicht einzuholen. So belegte Fabienne in der Gesamtwertung Platz 2 mit 6 Sekunden Vorsprung vor Beate (21:16). Auch Gerd hatte seine Klasse sicher im Griff und lief mit 18:55 auch noch eine sehr gute Zeit.

Hier alle Ergebnisse.

Hier ein paar Bilder. 

 

18.03.15: Eine erste Radtour

 

 

 

 

 

 

 

 

Den ersten sonnigen und warmen Tag des Jahres nutzte ich heute mit Beate für eine Radtour. Eher gemütlich als sportlich unterwegs hat es trotzdem richtig Spaß gemacht. 

 

15.03.15: Nordhessische Crosslaufmeisterschaften in Baunatal von gestern 

Beate holte sich gestern einen Crosslauftitel in der W55 beim Crosslauf in Baunatal. Auf den vier flachen Runden gewann sie ihre Klasse mit großem Abstand.

 

Hier die Ergebnisse.

Hier ein paar Videos. 

 

 

 

 

 

Volkslauf in Twiste mit Läufern vom Lauftreff -> hier die Ergebnisse. 

 

 

02.03.15: Deutsche Senioren Hallenmeisterschaften in Erfurt

Beate hat sich bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt gut geschlagen. 9,89 Sekunden über 60m und 34,94 Sek. über 200m sind als "Langstrecken- und Crossläuferin" allemal prima Zeiten. 

Weitere Infos hier auf der Seite des TSV Korbach.

 

Video von verschiedenen Disziplinen

Video von den Läufen über 800m Senioren-Männer

Bilder

Ergebnisse 

 

 

 

 

   

14.02.15: 4. Lauf in Ippinghausen von heute 

Hier weitere Fotos

 

Mit fünf Läufern vom Lauftreff wurde heute der letzte Lauf in Ippinghausen in Angriff genommen. Die Strecke war noch teils vereist oder matschig und glitschig, so dass einige Tritte in einer Rutschpartie endeten. Deshalb stürzten dann auch mehrere Läufer beim Abbiegen auf den Sportplatz. Unser einziger „Langläufer“ Gerhard Kupjetz hat es dennoch prima gemeistert und kam auf der 15km Strecke nach ca. 1h08min. ins Ziel.

Die kürzere Distanz liefen Beate, Thomas, Gerhard Knoche und ich. Trotz der nicht gerade besten Bedingungen kamen alle zwischen 18 und 22 Minuten ohne Sturz ins Ziel.

Ergebnisse gibt es erst später im Netz.

 

09.02.15: HM-Senioren in Stadtallendorf

Seit langer Zeit mal wieder ein Start über 800m und zumindest das Minimalziel wurde erreicht: Ich blieb knapp unter 2:30.

Dennoch gab es damit nichts zu holen. Die Konkurrenz war deutlich schneller.

Hier ein kurzes Video vom Tag.

Hier alle Ergebnisse. 

 

 

 

 

 

 

   

01.02.15: Wintertraining wie ich es mag :-) 

 

22.01.15 Winterlaufserie in Ippinghausen vom letzten Wochenende

Tolle Leistungen von unseren Lauftreffläufern beim 3. Lauf der Winterlaufserie in Ippinghausen. Auf der kurzen 4,2km langen diesmal gefrorenen Strecke liefen Heinrich in 17:18 und Thomas in 18:43 auf die Plätze 2 und 4 bei 12 Startern in der Klasse M50-59. Gerhard K. lief auf der 15km Strecke auf den 8. Platz bei 22 Startern in exakt 1h09min.

Hier alle Ergebnisse. 

 

12.01.15: Crosscuplauf in Wirmighausen vom Samstag 

Tiefe, schlammige Strecke und stürmischer Wind, so macht Crosslauf Spaß ;-)

Heinrich ist super in Form und gewinnt seine Klasse M55 in 20:03. Herbert wird Vierter in 21:12.

Ich belege ebenfalls den 4. Platz in der M50 in 20:52 und Beate erreicht den 2. Platz in der W55. Alles prima! 

 

31.12.14: Silvesterlauf vom Lauftreff Medebach 

Mit 23 Teilnehmern feierten wir gestern unseren Jahres-abschluß in der Skihütte. Ein gemütlicher Lauf und anschließend ein paar Leckereien sorgten für einen entspannten Ausklang.  

 

 

 

 

 

 

07.12.14: 10. TSV-Crosslaufserie am Waldecker Berg

Auf dem weichen Boden am Waldecker Berg läßt es sich gut laufen. So habe ich gestern auch am 2. Lauf der Serie teilgenommen. Mit den bisherigen Ergebnissen bin auch sehr zufrieden. Noch ist nicht alles perfekt aber ich hoffe erstmal, daß ich in diesem Umfang weitermachen kann.

Hier mehr Details vom Lauf in Korbach. 

 

05.11.14: Besseres Wetter - mehr Teilnehmer 

Bei dem heutigen guten Wetter waren auch gleich mehr Läufer am Start in Goddelsheim. Eine Stunde lockerer Dauerlauf und Neuigkeiten austauschen, so war das Training schnell vorbei.

Einige treffen sich dann am Samstag wieder zum Duell am Waldecker Berg. 

 

 

02.11.14: TSV Crosslaufserie startet wieder in Korbach

Hallo Lauftreffläufer und alle Interessierten. Am kommenden Samstag startet in Korbach wieder die 4-teilige Crosslaufserie im Waldecker Berg. Die Strecke ist kurz und knackig. Das sollten wir doch mal schaffen, oder?

Hier die Ausschreibung. 

 

29.10.14 Auftakt ins Wintertraining

Mit einer kleinen Truppe begann heute in Goddelsheim wieder unser Wintertraining.

Nachdem es aufgehört hatte zu regnen, war es noch ein schöner und ruhiger Lauf.

Wer rastet der rostet. Nach diesem Motto wurden schonmal die nächsten Ziele ins Auge gefasst. 

 

 

 

 

 

27.10.14: NHM Berglauf in Veckerhagen vom Samstag 

Mit 4 Startern ging es am Samstag nach Veckerhagen, wo die NHM im Berglauf stattfanden. Melanie und Marco Berger vom Ausrichter LAG Wesertal hatten wieder für eine ausgezeichnete Vorbereitung gesorgt und auch das Wetter war perfekt.

Die Strecke führte von der Mittelpunktsportanlage über teils schlammige Wiesen- und Waldwege, dann den alten und steilen Pfad der Bergmänner hinauf bis man über schottige Waldwege den Mühlenberg erreichte. Oben angekommen hatte man dann 5000m Streckenlänge und 280 Höhenmeter in den Beinen. Nach dem kurzfristigen Ausfall von Gerd, meldete Hubertus runter in die M55, damit noch eine TSV-Mannschaft mit Heinrich und mir zustande kam. Beate war als Einzelkämpferin in der W55 unterwegs. Als Gesamtvierte musste sie sich am Ende in ihrer Klasse W55 nur Monika Wöhleke vom PSV Kassel geschlagen geben. Heinrich und Hubertus liefen beide stark und wechselten sich in der Führungsarbeit ab. Nach einem zwischenzeitlich knappen Vorsprung von Hubertus war es schließlich doch Heinrich, der kurz hinter dem M50 Sieger Thomas Lindner von der LAG Westertal in 25:29 und Gesamtplatz 11 und Platz 2 in der M50 das Ziel erreichte. Hubertus gewann als M60 Läufer aber M55 Starter auch diese Klasse souverän mit 25:50. Mit 28:05 machte ich die Mannschaft komplett und belegte damit Platz 3 in der Klasse M50. Der Mannschaftstitel war uns damit sicher gegen eine diesmal nicht in Bestbesetzung angetretene LAG Wesertal und auch in der Gesamtwertung belegten wir den dritten Platz. Wie immer, war es wieder ein schöner Nachmittag bei den Freunden im Reinhardswald.

Hier alle Ergebnisse.

Hier ein Video von der Veranstaltung und der Laufstrecke. 

 

19.10.14: Ein fast sonniger Herbsttag 

Die Wetterfrösche hatten zwar einen vollständig sonnigen Tag versprochen, aber mit der Realität konnte man dennoch zufrieden sein. So starteten wir zu einem Trainingslauf auf unserer beliebten Strecke vom Ausgangspunkt Orketal, an Medelon vorbei bis nach Berge und wieder zurück ins Orketal. Pure herbstliche Natur, etwas von der Tierwelt und ein verschlafenes Berge gab es dabei zu sehen. 

Hier ein kurzes Video davon. 

 

PS: Nächster Termin: NHM Berglauf am kommenden Samstag in Veckerhagen mit Hubertus, Heinrich, Gerd, Beate und mir. 

 

 

27.09.14: DM-Bronze für die alten Hasen vom TSV-Korbach

Aus einer fixen Idee heraus hatten wir uns für die Deutschen Meisterschaften Senioren-Langstaffeln über 3x1000m in Baunatal angemeldet. Ursprünglich bestand das Team aus Heinrich, Gerd und mir. Jedoch musste Heinrich wegen Rückenbeschwerden schon Mitte der Woche absagen. Kurzerhand wurde Hubertus gefragt und aus seinem Bergtraining herausgeholt. Glücklicherweise sagte er sofort zu, so dass einem Start nun nichts mehr im Wege stand. Die Meldeliste bestand aus 5 Mannschaften, wovon schließlich 4 an der Startlinie standen. Im ersten Abschnitt konnte Gerd nahe an der Spitze bleiben, Die Abstände bei der ersten Staffelübergabe waren noch recht gering. Im zweiten Abschnitt schickten die LAG Wesertal und der TSV Roth zwei schnelle Läufer auf die Strecke, die auch gleich eine Lücke reißen konnten. Dahinter konnte Hubertus auf Platz 3 einen großen Abstand zu seinem Verfolger herauslaufen. Als ich dann zum Zuge kam war die Lücke nach vorne zu groß undvon hinten drohte keine Gefahr mehr. Nach einer gleichmäßigen Mannschaftsleistung von jeweils ca. 3:20 über die 1000er Abschnitte erreichten wir auf dem Bronzeplatz das Ziel in 9:59,09. Für Gerd gab es dann die erste DM-Medaille überhaupt. Ein großer und unerwarteter Erfolg für unser Team.Darauf wurde auch sofort angestoßen. Jetzt sind wir erstmal alle happy. Anerkennung und Glückwunsch auch an das Siegerteam LAG Westertal.

 

Hier weitere Fotos vom großartigen Tag. 

 

20.09.14: Herkules-Berglauf in Kassel von heute 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regen, Blitz und Donnerschlag begleitete uns auf der Hinfahrt zum 25. Jubiläums-Herkules-Berglauf nach Kassel. Es sah garnicht nach Laufwetter aus. Pünktlich zum Start wurde es aber besser.

Beate Wrede, Heinrich Stracke und Gerhard Kupjetz starteten vom Lauftreff. Schnellster wieder einmal Heinrich mit 30:16 auf der 6,2km langen Bergaufstrecke. Damit erreichte er Platz 3 in der Klasse M50. Gerhard belegte mit 34:06 Platz den 10. Platz in der M50. Im Zieleinlauf konnte er gerade noch die 9-malige Siegerin der Berglaufes Monika Wöhleke aus Kassel in Schach halten. Schon nach 35:56 erreichte Beate das Ziel als Gesamtsechste bei den Frauen.

Hier noch ein paar Bilder. 

 

18.09.14: 3000m in Heiligenrode von gestern

Geniale Lauf- bedingungen gab es gestern in Heiligenrode. Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht.

Während Beate nach einem gutem Lauf nahe ihrer Bestzeit bei 13:09 landete, konnte auch ich erstmals wieder 7,5 Runden "mit Tempo" laufen. 11:11 lautete mein Ergebnis. Bei Gerd wurde eine Runde zu wenig notiert. Daher bleibt er diemal ohne Zeit.

 

Hier einige Bilder.

Hier die Ergebnisse. 

 

 

06.09.14: MTB 3-Täler Marathon in Titmaringhausen von heute 

 

Eine heiße Strecke, das kann man sicher behaupten und ich bin froh alles gesund überstanden zu haben. Ich bin zwar nur die Kurzstrecke gefahren, aber das hat auch gereicht. Zweimal musste ich unfreiwillig runter vom Rad und einmal auch wieder aufstehen, weil mir Rollsplit die Räder unter den Füßen wegzog, aber zum Glück bei nur langsamen Tempo. Hier geht es fast nur rauf und runter mit kaum Erholung zwischendurch. Es hatte die letzte Tage zwar nicht viel geregnet, dennoch gab es einige matschige Streckenabschnitte, in denen man kaum voran kam, oder dass in „Hollas Klamm“ in einer schmalen Schneise mit tiefen Absätzen einem auch noch ein Bächlein begleitete. Dementsprechend veränderten sich die anfangs noch bunten Trikots der Fahrer langsam in ein gleichmäßiges braun. Na ja, am Ziel angekommen war dann doch wieder alles nicht so schlimm. Spaß gemacht hat es allemal. Die Strecke war super ausgezeichnet und Streckenposten waren überall im Einsatz. Ich denke, das ganze Dorf war hilfreich auf den Beinen. Auch kleine Zettel an den Steigungen „gleich hast Du es geschafft“ oder oben angekommen „Du bist ein Held“ machten die Sache rundum perfekt. 

Mit meinem 11. Platz bei den "Senioren 3" in 2h:11min bin ich sehr zufrieden. Die nächsten Tage müssen aber wieder die Laufschuhe herhalten.

 

23.08.14: Strack-Rupp ein voller Erfolg. Heinrich mit BESTLEISTUNG

Fast pünktlich zum Start hörte der heftige Regen auf und es konnte beginnen. Nach einer kurzen flachen Passage ging es unaufhörlich den Berg hinauf Richtung Pön. Heinrich startete direkt vor mir und war in Topform. Bis ins Ziel fuhr er ca. 1,5 Minuten gegenüber mir heraus (knapp über 18Min. zu 19:35). In der für Radfahrer regulären Altersklassenwertung hätte er klar gewonnen. Weil aber die 10 Jahre jüngeren mitgewertet

wurden, kam er auf den 4. Platz von 12 in der Klasse und ich belegte den 7. Platz.

Hier ein paar Fotos.

Hier jetzt die Ergebnisse.

 

 

 

 

 

 

 

17.08.14: Drei Läufer und eine Weinbergschnecke ;-) in Hemfurth

Vom Lauftreff waren diesmal gesamt 4 Läufer beim Traditionslauf in Hemfurth am Edersee.

Beate und ich starteten um 18:20 auf der 5km Strecke. Die flache Wendepunktstrecke hat eine ziemlich exakte Streckenlänge, so waren wir mit unseren Lauf- zeiten nicht wirklich zufrieden. Beate gewann dennoch mit 23:09 ihre Klasse und ich wurde 2. der M50 mit 19:53. Ich kam also mehr als 2 Minuten nach Achim Schaake von der LAG Wesertal ins Ziel. Insofern war das wohl nicht mehr als ein Schneckentempo.

Gerhard K1 und Gerhard K2 nahmen die 10km Strecke um 19:10 Uhr unter die Füße. Mit einem sehr guten 2. Platz in der M50 (von 13 Startern) beendete G. Kupjetz in 44:22 den Lauf. G. Knoche gewann sogar die M65 in 48:49.

Hier alle Ergebnisse. 

 

25.07.14: Trainingsfahrt "Strack-Rupp"  

 

Das nächste Ziel schon vor Augen, machten Thomas und ich heute eine Trainingsfahrt „strack-rupp“ den Pön hinauf. Die Strecke hat es in sich: 4,4km Streckenlänge und 300 Höhenmeter bis zum Zielpunkt auf 745m Höhe sind schon eine Herausforderung, zumal Verschnaufpausen kaum möglich sind. Allerdings ist die Aussicht im Ziel beeindruckend.

 

20.07.14: Rund um Wilzenberg – Klarer Punktsieg für Thomas

 

 

 

 

 

 

Thomas und ich hatten uns für die 47,5km lange Radrennstrecke „Rund um den Wilzenberg“ in Grafschaft bei Schmallenberg angemeldet. Fünf Runden à ca. 9,5km waren zu fahren, wobei die Strecke einen längeren steilen Anstieg enthielt, eine schnelle Abfahrt mit Geschwindigkeiten bis 64km/h, sowie längere leicht wellige Passagen. Das Wetter war mit ca. 24 Grad, leicht bedecktem Himmel und kaum Wind ideal für die Radfahrer.

Wenige Minuten nach unserem Start wurde zudem eine Gruppe von Tretrollerfahrern auf die Strecke geschickt, die wir im weiteren Verlauf auch überrundeten und gelegentlich für engen Verkehr auf den teils schmalen Straßen führte. 

Die erste Runde konnte ich mit Thomas noch mithalten. Beim zweiten Berganstieg aber zog er kraftvoll aus unserer Gruppe heraus den Berg hinauf und verschaffte sich mit einer Alleinfahrt gegen den Wind Runde für Runde einen anwachsenden Vorsprung. Ich konnte mich in der Gruppe mit ca. 6 Fahrern halten, aber an Thomas kamen wir nicht mehr heran. Am Ende betrug sein Vorsprung auf mich 2:08min/sec. (1:30:21 zu 1:32:29). In unserer Altersklasse Senioren III belegten wir damit Platz 7 und 9. Der Gesamtsieger benötigte übrigens 1:16:43.

Hier einige Bilder.

Ergebnisse später hier. 

 

29.06.14: Kurioses Finale auf der Kurzstrecke in Immighausen

Die immer gleichen Strecken in Immighausen sollten inzwischen jedem bekannt sein. Nicht so in diesem Jahr. Mit Sven Schröder war der Favorit schon schnell dem Feld enteilt. Dahinter ein junger Läufer vor Heinrich auf Platz 3. Ich folgte mit Abstand auf Platz 4. Alles schien entschieden, bis Sven am letzten Abzweig von einem unbeteiligten Fahrradfahrer scheinbar irritiert und fehlgeleitet wurde. Auch der Zweitplatzierte folgte Sven. Erst der verwunderte Heinrich sorgte für eine Korrektur, konnte aber nur noch den Zweitplatzierten zurückrufen. Vor der Ziellinie warteten dann die beiden noch auf Sven, der hatte sich aber nicht mehr umorientieren können und kam erst Minuten später etwas aufgewühlt ins Ziel.

 

Die Langstrecke nahm vom Lauftreff neben Gerhard Knoche nur noch Beate unter die Laufschuhe, dies aber mit großem Erfolg, denn ein weiterer Gesamtsieg sprang dabei heraus. In 47:21 konnte ihr niemand folgen. Gerhard`s Zeit war bei Redaktionsschluß noch nicht bekannt. 

 

Anschließend konnten die Teilnehmer gemeinsam duschen, Kuchen essen oder ein Bierchen im großen Festzelt genießen. Auch die Orga war perfekt. Eine gute Empfehlung für`s nächste Jahr.

 

22.06.14: Laufcuplauf in Gellershausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einer der schönsten Laufcupläufe findet alljährlich in Gellershausen statt und HURRA, ich konnte nach vielen Monaten Pause wieder einmal mitlaufen. Wenn auch nur über die Kurzstrecke, so habe ich mich trotzdem sehr gefreut, dass ich wieder dabei sein konnte. Die Zeit war eher unwichtig, aber den Alters-klassensieg konnte ich mir in 16:20 holen.

Auch Beate holte sich den Sieg in ihrer Klasse auf der Kurzstrecke. Gerhard Kupjetz startete im Hauptlauf über 10km und Hubertus Henning hatte nach überstandenem Fahrradsturz für den Halbmarathon gemeldet. 

Noch zwei andere Dauerverletzte traf ich dort. Auch Andrea Beranek und Klaus Kirschner wollten sich die schöne Laufstrecke nicht entgehen lassen.  

 

 29.05.14: Langenberglauf vom letzten Wochenende. 

 

Beim 8. Langenberglauf in Bruchhausen lief Beate am vergangenen Wochenende über die 6km Strecke auf den ersten Gesamtplatz bei den Frauen.

Dafür gab es endlich mal ein "schmackhaftes" Präsent, wovon auch die Betreuer etwas haben. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 27.04.14: Altenlotheimer Dorflauf von gestern - Beate feiert GESAMTSIEG 

 

Nur zwei Lauftreffläufer starteten diesmal bei der 11. Auflage des Altenlotheimer Dorflaufes, das aber mit großem Erfolg. Heinrich hatte sich heute die 5km Strecke vorgenommen und ging auch hochmotiviert an den Start. Seine Altersklasse hat er dann auch ganz klar gewonnen und noch einen guten 4.Gesamtplatz auf dieser Distanz erreicht.

Beate hatte sich für die lange Strecke entschieden, was wohl genau richtig war, denn Sie konnte sich Ihren Klassensieg holen und gleichzeitig sogar noch – wie im Vorjahr - den Gesamtsieg bei den Frauen in einer Zeit von 46:39 Sek. 

Die Veranstaltung war wieder gut organisiert, mit einer neuen Zeitmessung und einer kleinen Panne bei der Streckenführung auf der Kurzstrecke, die aber recht gut von den Veranstaltern behoben wurde und auch die Teilnehmer nahmen es mit Humor. Alles in allem eine gute Veranstaltung, wobei der Wettergott es auch noch gut meinte, da alle vor dem großen Regen ins Ziel gekommen sind.

Hier die Ergebnisse.

Hier einige Bilder. 

 

31.03.14: Frankenberger Straßenlauf von gestern 

 

Gemeinsam nahmen die "Vier Rennpferde" aus Goddelsheim die 10km in Frankenberg unter die Füße. Dabei heraus kam in der M50 ein vierter Platz für Heinrich in 38:09, ein achter Platz für Gerhard in 42:30 und direkt dahinter Thomas in 42:41.  Allerdings gingen auch zwei Klassensiege an den Lauftreff. Gerhard Knoche gewann mit 47:03 seine Klasse M65 mit fast einer Minute Vorsprung und auch Beate belegte Platz 1 in der W55 mit 47:22.
HIER alle Ergebnisse.

Vom Lauf über 10km gibt es HIER einige Bilder und HIER ein Video.

Im ersten Lauf des Tages über 5km hatte Gerd bereits in 19:57 einen zweiten Platz in der M55 belegt. 

 

16.03.14: NH- und Kreiscross in Wirmighausen von gestern

Unsere Lauftreffläufer haben den Winter gut überstanden. Auf der schweren Crosslaufstrecke in Wirmighausen, welche zwar trocken aber mit unzählige Löchern überzogen war, konnten Heinrich, Thomas, Gerhard, Hubertus und Beate in der Spitze der nordhessischen Elite voll mithalten.

Video vom Lauf

Senioren+Frauen 

 

Video vom Lauf

Männer Mittelstrecke 

 

Bilder

von beiden Läufen 

 

 

 

 

 

 

 03.03.14: DM-Senioren-Halle in Erfurt vom Wochenende

Beate, unsere fleißige Lauftreff-Läuferin, machte auch bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt eine gute Figur auf der 3.000m Strecke.

Mit einer guten Zeit von 13:25,85 belegt sie mit Platz 8 sogar noch einen Podestplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch in der 4x200m Staffel des TSV Korbach wurde sie als Schlußläuferin eingesetzt. In einem schnellen Rennen belegte die Mannschaft einen guten vierten Platz, ca. 3 Sekunden von Bronze entfernt.

Hier alle Ergebnisse.

Hier einige Bilder.

Hier ein Video. 

 

15.02.14: Winterlauf in Ippinghausen von heute 

Bei guten und 10 Grad warmen Bedingungen fand heute der Abschlußlauf in Ippinghausen mit einigen Läufern vom Lauftreff statt.

 

Hier einige Bilder.

Hier ein Video. 

 

 

 

 

 

 11.02.14: Hessische Hallenmeisterschaften vom Wochenende: Beate holt Gold 

Die ersten großen Meisterschaften in diesem Jahr sind vorüber. In Stadtallendorf trafen sich die besten Seniorensportler aus Hessen. Beate hatte sich in der W55 die kurzen Strecken ausgesucht. Schon gleich zu Anfang gelang ihr der Sprung auf den obersten Podestplatz im 60m Sprint. Als neue Hessenmeisterin gewann sie Gold und den begehrten Wimpel in 9,97 Sek. Über 200m gab es dann in 35,16 noch eine Bronzemedaille dazu.

Für Gerd (M55) lief es auf der 800m Strecke drei Runden lang nach Plan, dann aber machte ihm eine Wade einen Strich durch die Rechnung und zwang zur Aufgabe.  

 

Hier ein paar Bilder.

Hier ein Videozusammenschnitt.

Hier alle Ergebnisse. 

 

01.02.14. TSV Crosslauf in Korbach von heute

Heinrich gelingt der Coup in Korbach und siegt deutlich auf der Strecke über 2400m am Waldecker Berg. Auch Gerd und Beate laufen stark und sind gut vorbereitet für die Hess. Hallenmeisterschaften, welche am nächsten Wochenende in Stadtallendorf stattfinden.

 

Mehr auf der Seite des TSV-Korbach

 

Hier ein Video.

 

Hier ein paar Bilder. 

 

 

 

 19.01.14: Winterlaufserie in Ippinghausen

Sensationelle Ergebnisse erzielten die Lauftreffläufer Heinrich und Thomas in Ippinghausen. Ihr gemeinsames Training zeigt Wirkung. Heinrich ist auf der Kurzstrecke nur noch 7 Sekunden von Platz 1 entfernt (und nur 2 Sek. von Herbert) und Thomas zeigt einen starken Lauf und landet überraschend auf Gesamtplatz 4 in der M50.

Auch Gerd, Bilke, Beate und Fabienne können zufrieden sein.

 

Die Langstrecke nahmen Hubertus Henning und Gerhard Kupjetz unter die Füße. Sie kamen damit gut zurecht, erreichten aber nicht ganz die Zeiten vom vorherigen Lauf.

Hier ein kurzes Video.

Hier alle Ergebnisse. 

 

13.01.14: Crosslauf und Training

Die Crosslaufsaison 2014 begann für Beate, Gerd und Heinrich am Samstag in Korbach. Der vorletzte Lauf in der 4-teiligen Serie stand an. Dabei unterstrich Heinrich seine derzeit gute Form mit einem Start/Ziel-Sieg. Schon auf Platz 2 landete Gerd und Beate lief ihre neue Bestzeit. Alle Ergebnisse und Bilder sind HIER auf der TSV-Korbach Seite.

HIER gibt es ein kurzes Video vom Lauf. 

 

Den Sonntag nutzten Beate und ich dann für eine langsame Trainingseinheit um Goldhausen herum mit einer kleinen Belohung am Ende des Laufes in der Eisenberghütte. HIER dazu die Einzelheiten ;-) 

 

29.12.13: Silvesterlauf des Lauftreff Medebach

Tolle Beteiligung bei unserem Silvesterlauf. 26 Teilnehmer folgten Martin auf einer diesmal nicht so leichten Strecke durch die Glindfelder Gemarkung.

Kuchen, Kaffee und andere Getränke schmeckten nachher umso besser ;-) 

  

 

 

 

 

17.11.13: Trainingslager des KSV Baunatal in Korbach

Am vergangenen Wochenende verbrachten die Marathonis des KSV Baunatal ihr Trainings- lager in Korbach. Mit Unterstützung einiger Korbacher und insbesondere Sandra Ricke, die mehrere Streckenpläne exakt vorbereitet hatte, wurden daraus gemeinsame Läufe die allen sehr viel Spaß gemacht haben.

Mehr dazu hier auf der Seite des TSV Korbach. 

 

29.10.13: Die TSV Crosslaufserie 2013/2014 startet am kommenden Samstag, den 2. November am Waldecker Berg. Näheres hier auf der TSV-Seite.  

 

27.10.13: NHM Berglauf in Veckerhagen von gestern 

Beate, Gerd, Heinrich sowie Herbert Wilke erreichten gestern in Veckerhagen sehr gute Ergebnisse.

 

Hier mehr auf der Seite des TSV-Korbach. 

 

 

 

 

03.10.13: Ortsstraßenlauf in Marienhagen von heute

 

Auf der Kurzstrecke waren Heinrich, Markus, Beate und ich unterwegs. Die zwei Runden um den Ortskern Marienhagen begannen wie immer sehr schnell. Während Sven Schröder schon kurz nach dem Start das Feld dominierte und später auch in sehr guten 12:48 das Rennen gewann, schenkten sich dahinter die drei Lauftreffläufer nichts. Markus immer leicht vorweg wurde von Heinrich bedrängt, während ich schon nach dem ersten Berg passen musste. Letzten Endes konnte sich Markus doch absetzen und in 13:09 als Gesamtzweiter einlaufen. Heinrich folgte in 13:25 und ich wurde Vierter in 14:00. Beate lief die beiden Runden in 16:34 und gewann ihre Klasse deutlich.

 

Lange vermisste Gesichter tauchten erfreulicherweise mal wieder auf der 10km Strecke auf.

Tim Förster nahm die Strecke als Plauderrunde mit Ralf Paulus, Mike Schwarz und Sven Schröder unter die Füße. Spannend aus Lauftreffsicht aber das Duell Gerhard gegen Thomas. Die vorherigen Wetten waren unentschieden ausgegangen und - aufgrund der unerlaubten Absprache zwischen den beiden – leider auch der Rennausgang, denn gemeinsam erreichten sie die Ziellinie in 43:32. Ein Lauf also ohne Lauftreff-Wertungspunkt! ;-)

Noch ein Unentschieden gab es zwischen Martin und Gerhard Althaus in 50:25.

Sandra Lichte folgte in 54:51 als Vierte der W40.

 

Den Halbmarathon bewältigten Bernd Schulze in 1:42:26 und Gerd Flach in 1:36:27.

Hier die Ergebnisse. 


29.09.13: Kasseler-Berglauf von gestern (Hess. Meisterschaft) 

Bei allerbestem Wetter fand gestern der 24. Kasseler Berglauf statt mit gleichzeitiger Wertung für die Hessenmeisterschaft. Beate, Fabienne, Gerd, Heinrich, Hubertus, Gerhard Kupjetz und ich nahmen die erneute Heraus-forderung an. Schnellste „Bergziege“ war Heinrich, der nach tollem Lauf mit 29:07 nur knapp den Sprung auf das Podest verpasste. Aber auch Hubertus blieb unter 30min. Mit 29:46 wurde er überlegen Hessenmeister in der M60. Gerd ging angeschlagen ins Rennen und erreichte trotzdem mit 33:31 den 4. Platz in der M55, was zusammen mit Heinrich und mir (32:14 und 9. Platz M50)  in der Mannschaftswertung M50/55 den Vizemeistertitel einbrachte. Gerhard Kupjetz startete ohne Meisterschafts-wertung und belegte in 33:19 den 15. Platz von 35 Startern in der M50.

Einen weiteren Hess. Titel errang Beate in der W55. Mit 36:31 hatte sie fast 10min. Vorsprung auf Platz 2. Fabienne testete sich erstmals im Berglauf und erreichte das Ziel nach 44:32.

Hier alle Ergebnisse.     Hier ein paar Bilder. 

 

19.09.13: Bahnlaufserie in Heiligenrode - 5.000m von gestern

Unerwartet gute Bedingungen fanden wir gestern in Heiligenrode vor. 14 Grad und Abendsonne - später kam der Mond hervor - ließen Beate, Gerd, Wolfgang Heinemann und mich gute Zeiten laufen. Beate kam mit 22:31 nahe an ihre Bestzeit heran. "Flippo" landete bei 21:51 und Gerd bei 19:26. Auch ich konnte mich steigern gegenüber Borken und erreichte nach 19:16 das Ziel.

Hier die Ergebnisse. 

 

16.09.13: Vorbereitung auf den Kasseler Herkules-Berglauf (Hess. Meisterschaft)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als kleine Vorbereitung auf Kassel am 28.09. nahmen Beate und ich uns heute den Schlossberg vor. Die Steigung ist heftig und nur mit Spikes zu laufen. Im Winter sind hier nur die Skifahrer bei der Abfahrt zu sehen. Mehr als zweimal war heute nicht drin. Nächster Versuch am Freitag um 18:00 Uhr. Wer möchte, kann gern dazukommen.

Treffpunkt: Schlossberghütte 

 

 

 

 

 

07.09.13: Bildchensprint in Siedlinghausen von heute

Läufer können auch auf dem Rad mithalten. Den Beweis lieferten Heinrich, Thomas und ich beim heutigen Einzelbergzeitfahren bzw. Bildchensprint über 7,4km und 220 Höhenmeter in Siedlinghausen. Während Thomas und ich das Rennrad dabei hatten und mit knapp unter 18min30Sek. das Ziel erreichten war Heinrich die Überraschung des Tages. Mit einem Mountainbike der älteren Generation stocherte er wie früher der Bergspezialist Marco Pantani hinauf und blieb sogar knapp unter 18min. (17:58). Damit könnte er sogar auf dem 3. Podestplatz gelandet sein. Eine Riesenüberraschung mit dem Material.  

 

 

Übrigens hat Beate heute mit den Korbacher Frauen in einem Team bei den DAMM (Deutsche Altersklassen Mannschafts-Meisterschaft) in Hamburg teilgenommen und ist die 800m in sehr guten 3:03,70 gelaufen. Am Ende belegten sie den 4. Gesamtplatz.

Mehr unter TSV-Korbach-LA. 

 

17.08.13: Nordhess. Meisterschaften Langstrecke 5000m in Borken (gestern)

Bei hervorragenden Bedingungen wurden am gestrigen Abend in Borken sehr gute Zeiten gelaufen. Beate knackte mit 22:27 einen alten Kreisrekord in der W55 und Sandra erreichte nach 20:56 das Ziel.

Hubertus (19:05) gewann erwartungsgemäß mit großem Abstand die M60 und Herbert bestätigte seine gute Form mit 17:19. Für mich war es der erste Wettkampf nach langer Zeit. Mit 19:31 bin ich sehr zufrieden.

 

Hier die Ergebnisse

Hier die Bilder 

 

 

14.07.13: Dritter bzw. letzter Tag der DM-Senioren in Mönchengladbach

Erwartungsgemäß gab es heute am letzten Tag der Senioren-DM keine weitere Medaille für den TSV Korbach, dennoch haben Beate (W55) und Gerd (M55) mit ihren Leistungen voll überzeugt. Während Beate über 200m mit 33,51 und über 800m mit 3:03,74 jeweils nahe bei ihren persönlichen Bestleistungen lag, schaffte Gerd mit 2:29,23 seine Jahresbestleistung.

Hier alle Ergebnisse

Hier Bilder vom dritten Tag 

 

13.07.13: Tag 1 und 2 der DM-Senioren in Mönchengladbach

GOLD für die Korbacher Frauenstaffel bei den DM-Senioren:

Sensationeller Erfolg für die Korbacher Frauenstaffel über 4x100m mit Silke Kaiser, Diana Richter, Tatjana Schilling und Marion Tenbusch am heutigen Tag der Deutschen Seniorenmeisterschaften in Mönchengladbach. Sie holten die Goldmedaille mit fast einer Sekunde Vorsprung. Für Tatjana war es die 6. Medaille in ihrem 6. Wettkampf.

 

 

 

 

107383